Kleine Dachzimmer einrichten – Ideen & Tipps

Ideen für kleine Dachzimmer

Was tun, wenn es eng zugeht? Dann kann jede falsche Entscheidung zum Verlust von Stauraum und/ oder Wohnraum führen!

Optische Raumgröße für kleine Dachzimmer

Um den Raum optisch groß zu machen, spielt es eine große Rolle, was zuerst im Blickfeld ist. Betritt man den Raum und hat im wahrsten Sinn des Wortes ein Brett vorm Kopf, ist das nicht gerade ideal. Hier reicht es oft schon, wenn die Schränke im Eingangsbereich unterhalb oder auch oberhalb der Augenhöhe sind. Der Blick fällt dann in den offenen Raum. Auch helle Farben vergrößern den Raum. Nicht ohne Grund sind viele der gezeigten Dachzimmer-Einrichtungen weiß. Anstatt den Möbeln mit Farbe eine Dominanz zu verleihen, ist es besser, den wenigen verbleibenden Wandflächen durch Farbe Dominanz zu geben.

Tatsächliche Raumgröße für kleine Dachzimmer

Um möglichst viel vom eh schon kleinen Dachzimmer als Wohnraum zu erhalten, ist es folgendes wichtig:

  1. Alles was eh verlorene Fläche ist, wird zuerst für Möbel genutzt.
  2. Der Bedarf an Stauraum ist oft der Gleiche wie im großen Zimmer > Stauraum sparen führt sehr schnell zu Unordnung. Deshalb nicht auf Stauraum verzichten, sondern intelligenten Stauraum schaffen.
  3. Die Raummitte sollte frei bleiben. Eigentlich selbstverständlich, und trotzdem erlebe ich immer wieder kleine Dachzimmer, wo aus der Not heraus die Möbel mitten im Raum stehen. Dazu kommt es, weil Regel 1 missachtet wurde und jetzt der einzig verbleibende Platz die Raummitte ist.

Der Kniestock als Chance für Raumgewinn

Ein wichtige Chance im kleinen Dachzimmer ist beispielsweise der Kniestock. Wie auf dem Bild sehr schön erkennbar ist, ist für eine erwachsene Person  der Raum im Kniestock nicht begehbar. Werden in diesem Bereich Schränke eingebaut, gewinnen Sie massig Stauraum, ohne den Verlust von wertvollem Wohnraum! Die Schränke kommen einem im wahrsten Sinn des Wortes entgegen und können genauso leicht bedient werden wie ein Sideboard, das an einer geraden Wand steht.

Schubkästen im kleinen Dachzimmer

Bedingt durch die Dachschräge, ist im Kniestock eine Schranktiefe von bis zu 80cm keine Seltenheit. Damit diese große Tiefe auch bequem bedienbar bleibt, sind vor allem im unteren Bereich Schubkästen sehr zu empfehlen. Anstatt in den Schrank zu krabbeln, ziehen Sie einfach den Schub heraus und haben sehr bequem die beste Übersicht.

Apothekerauszug im kleinen Dachzimmer

Einbaumöbel Apothekerauszug in der DachschrägeEin weiterer Trick, um aufrecht stehen zu können, ist ein Apothekerauszug. Wird dieser dort eingesetzt, wo die Dachschräge noch zu niedrig ist, um aufrecht zu stehen, bleibt man einfach im hohen Bereich. Der Auszug sorgt für eine verrenkungsfreie Bedienbarkeit. Zudem ist es ein guter Trick, um eine eventuell zu große Schranktiefe intelligenter zu nutzen.

Aufgelockerte Gestaltung für kleine Dachzimmer

Wenn möglich, sollte im Sichtbereich eher aufgelockert gestaltet werden. Damit ist allerdings nicht gemeint, dass links und rechts der Möbel große ungenutzte Flächen verbleiben, sondern dass im Sichtbereich eher Möbel wie Schreibtisch, Sofa oder Bett stehen. Abgekehrt vom Sichtbereich ist es manchmal ratsam, die Möbelfront wie eine große glatte Fläche erscheinen zu lassen. Dies hat den Charakter einer Wand, ist aber in Wirklichkeit der größtmögliche Stauraum.

Allgemeingültige Regeln für kleine Dachzimmer

Trotz aller gut gemeinten Tipps, ist es nahezu unmöglich die für Ihr Dachzimmer gültige Idee zu vermitteln. Zu viele Faktoren spielen eine große Rolle. Angefangen bei der Nutzung. Wird es ein Kinderzimmer, Jugendzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer, Bad …? Wie ist Ihr persönlicher Geschmack? Alle bisher gezeigten Referenzen sind im speziellen Einzelfall gefällig und passend. Sicher haben Sie ihren eigenen Geschmack und Ihre Einrichtung muss vielleicht ganz anders aussehen.

Eine unverbindliche Erstberatung ist für Sie kostenlos. Je nach Aufgabenstellung kann ich schon im Erstgespräch viel passendere Tipps geben, als in den vorigen Zeilen. Eine richtig gute Raumaufteilung für Ihr kleines Dachzimmer zu finden erfordert mehr Zeit. Die allerersten Ideen sind oft im nachhinein betrachtet zwar naheliegend, aber nicht ausgereift. Reife braucht Zeit.

Es kann geschehen, dass sich in Ihrem Kopf schon eine Gestaltung festgesetzt hat, die nicht ideal ist. Davon abzukommen bedeutet oft eine 180° Kehrtwendung und kann Sie anfangs überfordern. Sind Sie offen für Neues? Wie denken Sie darüber, wenn wir eine bessere Einrichtung für ihr kleines Dachzimmer finden?

Durchdachte Einfachheit für kleine Dachzimmer

Das Ergebnis der Reife ist Einfachheit. Bevor jedoch das Einfache gefunden ist, liegen erst mal jede Menge Meinungen und komplizierte Ideen zugrunde. Schon Einstein sagte: „Jeder Idiot kann die Dinge kompliziert machen. Das Geniale ist es, sie zu vereinfachen.“ Um die für Sie beste Lösung zu finden, werden verschiedene Varianten visuell per 3D-CAD ausprobiert. Die beste Idee wird dann noch weiter verfeinert. Einfachheit gilt auch für die tägliche Nutzung Ihrer neuen Möbel, somit bedeutet Einfachheit auch Komfort. Dies ist unser Anspruch und Ziel für die Einrichtung Ihres Dachzimmers, denn klare Strukturen im Raum sorgen für einen klaren Geist. Ein klarer Geist sorgt für Entspannung und Konzentrationsfähigkeit und hat eine direkte Auswirkung auf Ihr Leben.

Vorschau fürs nächste Thema:

Im nächsten Thema geht es um Gestaltungsregeln, die zum Teil schon viele 100 Jahre alt sind und auch um moderne Gestaltungsregeln, die dem aktuellen Verständnis von Design entsprechen. Durch diverse Tricks kann die Einrichtung für Ihr Dachzimmer sehr harmonisch wirken. Bei Nichtbeachtung wird durch minimalste Änderungen die Wirkung zerstört. Laien wissen dann oft nicht warum.

Schönheit ist der harmonische Zusammenklang aller Teile, der so vollendet ist, dass man nichts hinzufügen, wegnehmen, oder ändern kann, ohne seine Wirkung zu zerstören.

Leon Battista Alberti 1404-1472 Architekt und Künstler der Frührenaissance